Die Ilka Höhe – Spaziergang über dem Starnberger See

Von Elfen und Trollen

Eigentlich wollten meine Freundin Andrea und ich ja am Ufer des Starnberger Sees in Berg spazieren gehen, aber dann überlegen wir es uns anders, denn die Sicht ist an diesem Herbstsonntag fönbedingt traumhaft. Also ändern wir unseren Plan und fahren durch Starnberg weiter nach Tutzing, um von dort den Höhenweg zur Ilka Höhe zu gehen.

Wir parken unser Auto oberhalb von Tutzing am Ende der Sackstraße und biegen nach links in den Wald. Dort folgen wir dem Weg immer geradeaus bis wir den Deixlfurter Weiher erreichen. In den Sträuchern und Farnen am Ufer glitzert die Sonne auf den herbstfeuchten Blättern und auf der ruhigen Wasseroberfläche spiegeln sich Wolken, Bäume und Sonne: es ist wunderschön, nahezu mystisch. Fast könnte man erwarten, dass gleich ein kleiner Troll zwischen den Büschen hervorschaut oder sich eine niedliche Elfe auf dem Steg niederlässt, um die letzten Sonnenstrahlen zu genießen.

Schneebedeckte Berggipfel

Wir gehen entlang der Seen weiter in den Wald hinein, überqueren die Kustermannstraße und als wir schließlich die Monatshauser Straße erreichen, wenden wir uns nach rechts, laufen ein kurzes Stück den Hügel hoch, um dann links in den Höhenweg einzuschwenken. Die Aussicht ist grandios: vor uns liegt weiter unten der Starnberger See und in der Ferne zeigen sich die Gipfel der Alpen bereits schneebedeckt.

Am Ende des Weges führt der Weg links ein Stück hinab weiter bis zur Ilka Höhe, einem beliebten Ausflugsziel, das man natürlich auch direkt ansteuern kann. Hier kann man sich entweder im Biergarten mit Selbstbedienung oder im Gasthof mit seiner auch preislich anspruchsvollen Speisekarte niederlassen.

Wir entscheiden uns für den Biergarten und genießen die Aussicht in die Berge bis es uns leicht fröstelt, weil die Sonne mittlerweile deutlich an Kraft verloren hat. Zurück gehen wir das erste Stück durch die majestätische Allee unterhalb des Höhenwegs bis zur Monatshauser Straße und von dort den selben Weg bis zum Parkplatz, den wir auch gekommen sind. Gerade rechtzeitig bevor es dunkel wird, treffen wir beim Auto ein und fahren glücklich nach Hause.

Wegbeschreibung

Rundweg ca. 1,5 Std., ca. 7 km

  • Von der Hauptstraße in Tutzing in die Traubinger Straße rechts abbiegen
  • Am Ende der Traubinger Straße Kfz links abstellen
  • Links auf den Waldweg einbiegen
  • Geradeaus bis zum Deixlfurter Weiher
  • Weg zwischen den beiden Teilen des Weihers
  • Am Ende des Weihers dem Weg bis zur Kustermannstraße folgen
  • Kustermannstraße überqueren, kurz rechts abbiegen und gleich wieder links in den Wanderweg abbiegen
  • Weiter bis zur Monatshauser Straße
  • Rechts abbiegen und die Straße ein kurzes Stück hinaufgehen
  • Links in den Höhenweg einbiegen
  • Am Ende links den Weg hinuntergehen
  • Hinter dem Forsthaus rechts ein kurzes Stück den Weg hinunter
  • Links in den schmalen Waldweg abbiegen
  • Dem Weg bis zur Ilka Höhe folgen
  • Rückweg hinter dem Gasthaus durch die Allee bis zur Monatshauser Straße
  • Von dort den selben Weg wie auf dem Hinweg bis zum Parkplatz

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

You May Also Like

Der Staffelsee – meine zweite Heimat

Herbstwanderung am Tegernsee - mit Leo auf die Neureuth

Herbstwanderung am Tegernsee – mit Leo auf die Neureuth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.